Testberichte

And Soy – einfach gesund

10668954_921032004610871_6944847786637163680_o

Wir machen unsere eigene Sojamilch und nutzen das Nebenprodukt Okara für eine Eigenkreation, die angebraten wie geröstete Semmelknödel schmeckt – sehr fein.

Was ist der And-Soy?
Multifunktions-Küchengerät aus hochwertigem Edelstahl zum Zubereiten von: Pflanzlichen Drinks aus Getreide, Bohnen und Nüssen, wie Sojadrink, Reisdrink, Mandeldrink, Porridge, Congee, Babybrei, Suppen (cremige Suppen & stückige Suppen), Rohkost Suppen, Smoothies

Für den ersten Test haben wir uns passend zum Namen für eine hausgemachte Sojamilch entschieden. Hierzu nimmt man – je nach gewünschter Geschmacksintensität – 1 bis 2 Portionen des beigelegten Messbechera voll Sojabohnen & weicht sie über Nacht ein. Dadurch werden nicht nur die Schneidemesser des AndSoy Geräts geschont, gleichzeitig werden den Sojabohnen auch die

Am nächsten morgen das restliche Wasser wegschütten & die Sojabohnen gründlich waschen. Danach geben Sie die eingeweichten Sojabohnen in den AndSoy & füllen das Gerät bis zu den angegebenen Linien mit Wasser auf.

Wer den Geschmack aufpeppen möchte kann zusätzlich Agavendicksaft, Kakaopulver, Salz, Zimt, etc zumischen. In unserem Beispiel mischen wir der fertigen Sojamilch etwas Agavendicksaft & Salz zu.

12356992_921032001277538_4545464448737035301_o  10259007_921032011277537_6010633118800219429_o  774992_921032061277532_626928493148750704_o  12376562_921032071277531_79741560897922767_n  12390827_921032101277528_3368991167521519657_n

Sobald das Gerät fertig mit dem mixen ist, kommen der beigelegte Behälter & das Sieb zum Einsatz. Auch wird eine leere Schüssel benötigt.
Stellen sie das Sieb auf den Behälter & füllen sie die hausgemachte AndSoy Sojamilch langsam in das Sieb. Sollte die Sojamilch nicht weiter durchlaufen nehmen Sie einen Löffel & schaben sie restliche Paste der Sojabohnen – in China auch Okara genannt – aus dem Sieb heraus und füllen diese in eine extra Schüssel für die spätere Weiterverarbeitung.
EMPFEHLUNG: Wer es nicht krümelig mag sollte die hausgemachte Sojamilch noch ein zweites mal seihen.

Informationen aus dem beigelegten Rezeptheft:
Okara enthält fast so viel Eiweiß wie Tofu. In China isst man Okara typischerweise gekocht oder gebraten mit Gemüse oder in einer Suppe. Man kann es unter andere Gerichte mischen, um ihnen mehr Fülle zu verleihen, sowie um Ballaststoffe & pflanzliche Proteine zuzufügen.
Man kann es als Eiersatz (1Ei = 1EL frisches Okada + 2EL Wasser) für diverse Kuchen nutzen, die keine Hefe zum Aufgehen benötigen.
Getrocknetes & gerötstetes Okara kann man wie geröstete, gemahlene Koksflocken in Backwaren verwenden. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten Okara zu nutzen.

Da Okara sehr viel Feuchtigkeit enthält sollte es noch am selben Tag aufgebraucht, eingefroren oder getrocknet werden.
Zur Weiterverarbeitung des Okara habe ich nach eigenem Rezept vegane Semmelknödel gezaubert. Diese sind super easy & mega lecker!

Zutaten:
250g Vollweizen Mehl
Kräutermischung eigener Wahl
1 Zwiebel
1 Apfel
100g Sellerie
3EL natürliche Sojasauce
etwas Sojamilch (in unserem Fall hausgemacht)

Zwiebel & Sellerie in kleine Stücke hacken, danach einfach alle Zutaten zusammenmischen & so viel hausgemachte AndSoy Sojamilch hinzugeben, dass der Teig zusammenhält. Das ganze dann entweder zu Klößen rollen oder so wie ich in Backformen einfüllen & glattstreichen. Backformen einfetten.
Die Backformen dann auf ein Backblech geben & dieses mit Wasser füllen. Das ganze dann 50-60 Minuten bei 180 Grad in den Ofen stellen.

Wem das ganze nicht taugt, kann im beigelegten Rezeptheft, oder auch online, weitere Verarbeitungsmöglichkeiten finden.

Fazit:
Das Gerät an sich sieht schlicht & edel aus, fühlt sich hochwertig an & macht sich durch die weiß/chrom Farbkombination gut in jeder Küche.

12371146_921032137944191_8222063471534547204_o  12366159_921032157944189_1964685739695963609_o

AndSoy & Bianco im Vergleich:
Die Sojamilch-Produktion ist mit beiden Geräten super einfach.
Der AndSoy punktet allerdings mit der geringen Lautstärke während des Mixens. Auch sind die aus Bambus und Mais hergestellten Behälter top!

ANGABEN ZUM GERÄT
Farbe: weiß /chrom
Bedienung: einfach
Zusatz: Bedienungsanleitung, kleines Rezeptheft, Sieb, Messbecher, Tuch & Bürste zum Saubermachen